Ein unruhiger Oktober an den Börsen: Deutsche – DENAE
8. Okt. 2023 09:22

Ein unruhiger Oktober an den Börsen: Deutsche Aktien fallen weiter

  • 256

In letzter Zeit musste die europäische Finanzwelt einige schlechte Nachrichten von den Börsen verkraften. Zuerst wurden die Märkte durch die schwache Hoffnung auf niedrigere Zinsen in den USA enttäuscht. Danach näherte sich des deutsche Börsenbarometer DAX der Marke von 15.000 Punkten, was bei Anlegern Unruhe auslöste.

Angesichts der hohen Erträge auf dem Anleihemarkt in den USA und der Eurozone sind Unterstützungspapiere nicht mehr so attraktiv wie früher. Experten streiten über die Frage, ob Aktien wirklich an Bedeutung verlieren sollten.

Swisscanto, der Fondsmanager der Schweizer Kantonalbanken, hat kürzlich erklärt, dass sich drohende Probleme am Aktienmarkt negativ auf Aktien auswirken könnten. Die Experten bei DZ Bank glauben, dass sich der Markt eventuell erholen wird, da sie im bevorstehenden Finanzbericht für das dritte Quartal Potenzial für eine positive Überraschung erkennen.

Sie empfehlen auch, dass man Bankaktien als potenzielle Schnäppchen betrachten sollte. GAM's Investment Director Niall Gallagher betont, dass es entscheidend ist, dass der Bankensektor zu historisch normalen Zinssätzen und Erträgen zurückkehrt. Dies ist besonders bedeutsam, da der DAX in dieser Woche einen Verlust von etwa eineinhalb Prozent erlitten hat.

Verwandter Beitrag