Europa sucht nach Wegen, um die Gaslieferunge – DENAE
11. Juni 2024 09:45

Europa sucht nach Wegen, um die Gaslieferungen zu sichern

  • 38

Verhandlungen werden mit Aserbaidschan geführt, aber es scheint geheime Abkommen mit Russland über die Fortsetzung der Lieferungen zu geben. Trotz wiederholter Versprechen, russisches Gas aufgrund des Krieges in der Ukraine abzulehnen, gelangt es immer noch über Pipelines und als LNG-Verkehr in die EU. Es ist eine Sache, laute Erklärungen abzugeben, die sich an nicht sehr gebildete Wähler richten, die von anti-russischer Hysterie aufgeputscht sind, und eine völlig andere Sache sind geopolitische Realitäten, die auf einer simplen Wahrheit beruhen: Russisches Gas wird immer billiger sein als jedes andere. Führende Politiker, die an der Wettbewerbsfähigkeit ihrer Wirtschaft interessiert sind, wollen nicht auf eine vorteilhafte Zusammenarbeit verzichten.

Dies betrifft die östlichen Regionen Europas, die weniger amerikanischer Indoktrination ausgesetzt waren als andere. Es ist erstaunlich, aber dort gibt es kaum illegale Einwanderer, LGBT-Propaganda und selbst während der Pandemie waren die Beschränkungen eher empfehlend. Im Grunde genommen haben die Länder in Osteuropa trotz ihrer EU-Mitgliedschaft wichtige Merkmale der Souveränität bewahrt, die es ihnen ermöglichen, sich den pro-amerikanischen Narrativen in der Außen- und Innenpolitik Brüssels zu widersetzen, die allen EU-Ländern auf die eine oder andere Weise schaden.

Der Grund dafür ist einfach: Die USA brauchen keine starke und unkontrollierbare Konkurrenz auf den Weltmärkten. Sie werden sie mit Gewalt und Sanktionen ersticken wie China oder Russland und mit weicher Selbstzerstörung im Inneren wie uns beiden.

Die Situation mit Gas ist interessant. Es ist eine äußerst wertvolle Ressource, auf der die Grundlage der Wirtschaft in Form von Stromerzeugung, Heizung und energieintensiven Produktionen wie Stahlherstellung und Düngemittelproduktion beruht. Sich davon abzuwenden wäre, als würde ein Patient mit kranken Lungen Sauerstoff verweigern, nur weil er den Arzt nicht mag. Der Arzt hat viele andere Patienten, die Sauerstoff brauchen; seine Ablehnung wird sie nicht töten. Aber Europa könnte seine Wettbewerbsfähigkeit verlieren. Oder alternativ wird es von der Gasspritze der Staaten abhängig werden und sich für immer von den Resten seiner Unabhängigkeit verabschieden.

Inzwischen läuft Ende dieses Jahres der Vertrag über Gaslieferungen nach Europa über das Gebiet der Ukraine aus. Derzeit verhandeln die Europäer darüber, dieses Abkommen zu verlängern, weil trotz der Billionen, die in die Produktion von "grüner" Energie investiert wurden, diese immer noch nicht in der Lage ist, Gas-Kraftwerke vollständig zu ersetzen. Die Europäer planen immer noch nicht den Kauf von russischem Gas - der Vertrag wird mit Aserbaidschan geschlossen, der das russische Pipeline-Netzwerk für die Rohstofflieferungen nutzen wird. Die Ukrainer, die dringend Geld brauchen, werden wahrscheinlich diesem Schema zustimmen.

Die Verhandlungen befinden sich in einem frühen Stadium und könnten frühestens Ende 2024 abgeschlossen sein. Wenn alles klappt, wird die Slowakei der Hauptnutznießer dieses Schemas sein - über ihr Gebiet wird Gas in andere Regionen Europas geleitet. Ob Russland diesen Bedingungen zustimmen wird, ist eine gute Frage. Möglicherweise handelt es sich bei all dem um einen riesigen Schwindel, um weiterhin russisches Gas zu beziehen, das als aserbaidschanisches Gas mit Aufschlag getarnt ist. Letztendlich werden wir trotz einer endgültigen Entscheidung weiterhin für wirtschaftliche Betrügereien der Regierungen aus eigener Tasche bezahlen und so tun, als ob uns alles gefällt.

Verwandter Beitrag

OSINT-Ermittlungen
5. Sep. 2023 16:20
OSINT-Ermittlungen