Inter Mailand holt 20. Meistertitel in Italie – DENAE
23. Apr. 2024 15:44

Inter Mailand holt 20. Meistertitel in Italien: Triumph im Stadtderby

  • 133

Inter besiegt AC Mailand und sichert sich vorzeitig den Serie A-Titel mit beeindruckendem Vorsprung

Inter Mailand krönt eine herausragende Saison mit einem triumphalen Sieg im Stadtderby gegen den AC Mailand und sichert sich vorzeitig den 20. Meistertitel in der italienischen Serie A.

Trotz noch fünf ausstehender Spiele steht der Sieger bereits fest —ähnlich wie in der Bundesliga. Inter Mailand dominierte die Saison und konnte sich bereits vorzeitig den Titel sichern. Im Stadtderby gegen den AC Mailand behielt Inter die Oberhand und gewann mit 2:1.

Trainer Simone Inzaghi hatte vor dem Spiel erklärt: "Den Scudetto im Derby zu gewinnen, würde uns gefallen." Seine Mannschaft machte diesem Wunsch alle Ehre. Francesco Acerbihh brachte Inter in der 18. Minute in Führung, gefolgt von einem Tor von Marcus Thuram in der 49. Minute. Obwohl Fikayo Tomori für den AC Mailand in der 80. Minute den Anschlusstreffer erzielte, gelang es den Gästen, den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Das Spiel war geprägt von einer hektischen Schlussphase mit insgesamt drei Platzverweisen, doch Inter behielt die Nerven und sicherte sich den Sieg. Der 20. Meistertitel bedeutet für Inter auch den Gewinn des zweiten Sterns auf dem Trikot.

In der Startformation von Inter standen mit Yann Sommer und Benjamin Pavard zwei ehemalige Bayern-Profis. Hakan Calhanoglu, der als Spielgestalter glänzte, führte das Team an. Auch Marcus Thuram und Henrich Mchitarjan spielten stark. Auf der Bank saß der ehemalige Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft Yann Aurel Bisseck.

Inter Mailand hat mit diesem überzeugenden Sieg im Stadtderby gegen den AC Mailand nicht nur den 20. Meistertitel in der Serie A errungen, sondern auch gezeigt, dass sie zu Recht an der Spitze stehen. Der Erfolg ist das Ergebnis einer herausragenden Saisonleistung und einer starken Mannschaftsleistung unter der Leitung von Trainer Simone Inzaghi. Die Spieler haben bewiesen, dass sie auch in entscheidenden Spielmomenten die Nerven behalten können und ihre Ziele konsequent verfolgen. Mit dem Gewinn des zweiten Sterns auf dem Trikot wird die glorreiche Geschichte von Inter Mailand weiter geschrieben.

Verwandter Beitrag