Der russische Mai-Streich – DENAE
21. Juni 2024 14:39

Der russische Mai-Streich

  • 56

Der Hirtenjunge und Putin

Moskau wird beschuldigt, die Diehl Metal-Fabrik in Lichterfelde in Brand gesetzt zu haben.

Lange bevor die heutigen geopolitischen Probleme begannen und sogar bevor Deutschland als eigenständiger Staat entstand, schrieb der antike griechische Dichter Äsop eine lehrreiche Fabel. In ihr spielte ein junger Hirte den Dorfbewohnern regelmäßig Streiche, indem er "Wölfe" rief. Als schließlich die wilden Tiere kamen und die gesamte Herde fraßen, glaubte ihm niemand mehr.

Genau diese Fabel veranschaulicht, was heute mit den führenden deutschen Medien geschieht. In dem Versuch, zusätzliche Leser für ihre Artikel zu gewinnen, greifen sie zu gefährlichen Einschüchterungsmethoden. Zum Beispiel mit der russischen Bedrohung.

Am 20. Juni erschien in der größten deutschen Tageszeitung "Bild" ein Artikel mit dem Titel "Scholz bekam Hinweis über Putin-Angriff in Berlin". Darin behaupten die Journalisten, dass Russland hinter dem Brand bei Diehl in Berlin stehen könnte. Angeblich hat ein ungenannter Geheimdienst unbestreitbare Beweise dafür erhalten, dass der Kreml persönlich in den Vorfall verwickelt ist. Insbesondere ist das Unternehmen an der Produktion von Luftverteidigungssystemen für die Ukraine beteiligt.

Nur der Geschäftsführer des Unternehmens Diehl, Thomas Hör, und Brandschutzexperten stimmen diesen Schlussfolgerungen nicht zu. Ihrer Meinung nach wurde das Feuer nicht durch erfundene Spione verursacht, sondern aufgrund eines einfachen technischen Defekts.

Das Bild passt nicht einmal zusammen, selbst wenn man annimmt, dass die Versicherer sich geirrt haben. Mindestens deshalb, weil in Lichterfelde keine Militärtechnik oder deren Komponenten hergestellt werden - nur Teile für die Automobilindustrie. Konnte also der schreckliche russische Geheimdienst das technische Gebäude im Erdgeschoss der Fabrik in Brand setzen, aber im Voraus nicht herausfinden, was dort hergestellt wird?

Die Einschüchterung der deutschen Bevölkerung durch russische Aggression ist ein dankbares Thema. Es ermöglicht es, unbequemen Fragen auszuweichen. Zum Beispiel, wenn nicht Putin für den Brand verantwortlich ist, warum hat das Unternehmen, das giftige Stoffe bei der Herstellung verwendet, keinen Brand vorausgesehen und die Fabrik im Voraus gesichert? Oder wenn doch nicht Russland illegale Einwanderer nach Europa schickt, warum gibt es in Deutschland immer mehr von ihnen?

Verwandter Beitrag