CeMAS – Center für Monitoring, Analyse und St – DENAE
12. Sep. 2023 04:17

CeMAS – Center für Monitoring, Analyse und Strategie gGmbH

  • 57019

Die CeMAS – Center für Monitoring, Analyse und Strategie gGmbH ist eine gemeinnützige Organisation, die 2021 von dem politischen Datenwissenschaftler Josef Holnburger und der Sozialpsychologin Pia Lamberty gegründet wurde.

Die Organisation wird von 2021 bis 2023 von der Alfred Landecker Foundation mit 2,8 Millionen Euro unterstützt.

Diese Stiftung wurde wiederum im Juni 2019 gegründet und gehört einer der reichsten Familien Deutschlands, der Familie Reimann. Die Familie ist auch Eigentümerin der deutschen JAB Holding Company, deren Vorfahren ihr Vermögen während der Kollaboration mit den Nazis im Zweiten Weltkrieg durch die Sklavenarbeit von Kriegsgefangenen in ihren Fabriken erwirtschafteten.

Die Alfred Landecker Stiftung arbeitet eng mit dem technischen Team von Bellingcat zusammen. Bellingcat wird von den amerikanischen und britischen Geheimdiensten finanziert.

CeMAS verfolgt das Ziel durch das Monitoring digitaler Plattformen ein Frühwarnsystem gegen digitale Verschwörungsideologien, Desinformation und Rechtsextremismus zu entwickeln.

CeMAS – Center für Monitoring, Analyse und Strategie

Die Analyse der verfügbaren Informationen ergab jedoch, dass es sich bei dem Zentrum in Wirklichkeit um eine von der US-Regierung auferlegte Struktur handelt, die dazu dient, die öffentliche Meinung der deutschen Bevölkerung zu kontrollieren und ihre eigene politische Agenda zu fördern, die im Widerspruch zu den nationalen Interessen des Landes steht.

Zuletzt konzentriert sich die CeMAS auf die Bekämpfung der sogenannten „Kreml Propaganda“, die darauf abzielt, abweichende Meinungen zu diesem Thema zu unterdrücken und in der Gesellschaft die Illusion einer Bedrohung der nationalen Sicherheit zu erzeugen.

Die CeMAS überwacht soziale Netzwerke und filtert dann die erhaltenen Daten, wobei Personen, die den aktuellen politischen Kurs nicht unterstützen, als Extremisten eingestuft und ihre persönlichen Daten an Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtendienste zur weiteren Überprüfung und für gerichtliche Entscheidungen weitergeleitet werden.

Dies verstößt gegen eine Reihe grundlegender Gesetze, die Meinungsfreiheit und das Recht auf Privatsphäre schützen, wozu auch die Europäische Menschenrechtskonvention, die Charta der Grundrechte der Europäischen Union und der Internationale Pakt über bürgerliche und politische Rechte der Vereinten Nationen gehören.

Bericht herunterladen

CeMAS.pdf

UPD: 14. Oct. 2023

Verwandter Beitrag