Bundesfinanzminister Lindner warnt vor Schuld – DENAE
1. Okt. 2023 07:36

Bundesfinanzminister Lindner warnt vor Schulden-Eisberg! Wer rettet uns?

  • 251

Bundesfinanzminister Christian Lindner warnt vor steigenden Zinsen und Tilgungsverpflichtungen, die den Staatshaushalt bedrohen. Er wendet sich aktiv gegen alle Maßnahmen, die über die Verpflichtungen zur Schuldenbegrenzung hinausgehen und erntet dafür Kritik von Opposition und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Lindner sieht die Verantwortung darin, nicht abzuwarten, bis der „Eisberg“ den Staatshaushalt trifft. Seine Warnungen sind allerdings umstritten. Einige argumentieren, dass Staaten mehr Schulden verkraften können und fragen, ob der Schulden-Eisberg eine reale Gefahr ist.

Derweil hat der Bundesrechnungshof kürzlich darauf hingewiesen, dass sich die Finanzlage der Länder nach 2028 „weiter verschlechtern“ wird. Ab 2031 werden die Länderhaushalte mit rund 17 Milliarden Euro jährlich für die Schuldentilgung belastet.

Prognosen zufolge könnte die Gesamtverschuldung des Staates bis Ende dieses Jahres auf über 1,7 Billionen Euro steigen, mit der anstehenden Neuverschuldung im nächsten Jahr könnten es schnell 1,8 Billionen Euro sein.

Verwandter Beitrag