AfD kritisiert Habecks Wasserstoffplan – DENAE
24. Sep. 2023 10:17

AfD kritisiert Habecks Wasserstoffplan

  • 193

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat seine nationale Wasserstoffstrategie vorgestellt. Demnach soll die Wasserstoffproduktion bis 2030 auf 10 Gigawatt steigen, um die Klimaziele des Landes zu erreichen und „grünen Stahl“ zu produzieren. Zudem sollen bis 2028 mehr als 6.000 Kilometer Wasserstoff-Transportinfrastruktur aufgebaut werden.

Die Alternative für Deutschland (AfD) zeigte sich unzufrieden mit dem Plan. Marc Bernhard, AfD-Abgeordneter, sprach von „absurdes grünes Hirngespinst“ und betonte, dass in Deutschland alle zwei Tage neue Wasserstofffabriken gebaut werden müssten, um die Strategie umzusetzen, da die größte Wasserstoffanlage in Deutschland derzeit nur eine Kapazität von rund 10 Megawatt habe.

Darüber hinaus wies Bernhard darauf hin, dass Habecks Strategie den Import großer Mengen Wasserstoff vor allem aus Afrika vorsehe, was seiner Meinung nach wirtschaftlich nicht vertretbar sei.

Verwandter Beitrag