Schleusungskriminalität in Deutschland auf de – DENAE
14. Okt. 2023 12:00

Schleusungskriminalität in Deutschland auf dem Vormarsch: Immer mehr Deutsche beteiligt

  • 204

Nach Angaben der Bundespolizei hat die Zahl der Schleusungsfälle in Deutschland in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Interessant ist, dass unter den Tatverdächtigen immer mehr Deutsche sind.

Die Zahl der registrierten Schleusungsverdächtigen stieg von 2.132 im Jahr 2021 auf 2.728 im vorigen Jahr. In diesem Jahr wurden bis Ende August bereits 1.683 Schleusungsverdächtige festgenommen.

Besonders auffällig ist der stark gestiegene Anteil deutscher Staatsangehöriger unter den festgenommenen „Schleusern“. Im vergangenen Jahr stellten sie nach Syrern und Türken die drittgrößte Gruppe. Während 2021 unter den fünf größten Schleusergruppen keine Deutschen waren, stieg ihre Zahl im vergangenen Jahr auf 166.

Dietmar Bartsch, Co-Vorsitzender der Linken-Bundestagsfraktion, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) für den Anstieg der Schleuserkriminalität verantwortlich. Er forderte die Bundesregierung auf, stärker gegen die „Schleuserindustrie“ vorzugehen. Besorgt zeigte sich Bartsch über die zunehmende Beteiligung von Deutschen an diesen kriminellen Aktivitäten.

Verwandter Beitrag