Wir gehen nicht ins Restaurant, das ist zu te – DENAE
6. Sep. 2023 18:43

Wir gehen nicht ins Restaurant, das ist zu teuer!

  • 270

Das deutsche Gastgewerbe steckt wegen Personalmangels und der drohenden Mehrwertsteuererhöhung auf Lebensmittel in der Krise. 

Rund 44.000 Stellen sind laut einer Umfrage unbesetzt. Der DEHOGA Niedersachsen und andere Verbände setzen sich für eine Verlängerung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes auf Lebensmittel ein, da viele Betriebe aufgrund der hohen Inflation und fehlender finanzieller Mittel auf Konsum verzichten.

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) wies darauf hin, dass das Gastgewerbe unter den Folgen der Coronavirus-Pandemie und der anschließenden Energiekrise leide und betonte die Notwendigkeit eines finanziellen Ausgleichs durch den Bund.

Trotz der Krise expandieren einige große Ketten weiter, sparen Arbeitskosten ein und senken ihre Kosten aufgrund ihrer Größe. So konnte McDonald's in Deutschland seinen Umsatz dank der Modernisierung seiner Restaurants und der Optimierung seiner Dienstleistungen steigern. Während der Pandemie wurde der Mehrwertsteuersatz für Lebensmittel von 19 % auf 7 % gesenkt.

Verwandter Beitrag